Hast Du Urlaub geplant, machst Du bald Ferien oder bist Du jetzt einfach
mehr draußen? Dann gibt es ja immer wieder das Thema Sonnenschutz:

Wusstest Du, dass Du Dich umso länger gefahrlos in der Sonne aufhalten
kannst, je besser Du mit Antioxidantien versorgt bist?

Sonnenschutzmittel enthalten in den meisten Fällen gesundheitsschädliche
Chemikalien sowie Rohstoffe, die Deine Haut mehr belasten als ihr nützen.
(Erinnerst Du Dich dazu noch an mein Interview mit Marion Schimmelpfennig,
der Bestseller Autorin? )

Des Weiteren verhindern sie die Vitamin-D-Produktion
in der Haut – und das, wo ein Grossteil der Bevölkerung
unter einem chronischen Vitamin-D-Mangel leidet,
der die Anfälligkeit für äußerst ernsthafte Krankheiten
wie z. B. Krebs oderMultiple Sklerose deutlich erhöhen
kann.

Eine sehr viel bessere Lösung, um Deine Haut vor
Sonnenbrand und Hautkrebs zu schützen, ist dagegen
die adäquate Versorgung Deines Körpers mit einer
antioxidantienreichen Ernährung.

Denn wenn die Zellen Deines Körpers von einer ganzen Armee aus Antioxidantien beschützt werden, haben freie Radikale, die durch die Sonneneinstrahlung entstehen, keine Chance mehr, die Zellen zu schädigen.

 

Nicht die Sonne ist hier also der Bösewicht, sondern Junk Food in Verbindung
mit “Stubenhockerei” und einer daraufhin plötzlichen und unvorbereiteten
Sonnenexposition.

Ich habe Dir dazu einen kurzen informativen Ratgeber zusammengestellt.
Dort gibt es noch mehr Infos für Dich zum Thema Antioxidantien.
Klicke auf diesen Link:

Die 10 wichtigsten Antioxidantien

….und schau einmal, was es bei uns zu Essen gab! 😉

Herzliche Grüße
Stephan